Über den Urlaub in Dänemark an der Nordsee, Ostsee, Jütland, Seeland und auf Bornholm

Ferienhäuser Blavand in Dänemark

Der Dänemarkurlaub in Blavand

BlaavandAn der Westküste Dänemarks liegt der Ferienort Blavand, bekannt durch seinen Leuchtturm Blavands Huk und durch den ausgedehnten, weißen Sandstrand. Sanfte Dünen, die mit Gras bewachsen sind, stellen einen malerischen Hintergrund für die gemütlichen Ferienhäuser dar. Die Nordsee lockt zum Baden und Surfen, und die ursprüngliche Landschaft lädt zu Wanderungen ein. Das beliebteste Ziel ist wohl der nahe Leuchtturm, der im Westen liegt und dessen Aussichtsplattform einen tollen Blick über die Küste und das Meer bietet.

In einem der harmonisch eingerichteten Blavand Ferienhäuser macht der Urlaub viel Spaß. Hier fühlt sich jeder wohl, ob Single, Liebespaar, Familie oder Freundesgruppe. Ein Familienurlaub im Sommer ist ebenso gefragt wie ein Kurztrip zur Erholung im Frühjahr oder Herbst. Sogar im Winter ist hier Saison, wenn die Nordsee eine kühle, graue Kulisse liefert und es drinnen im Ferienhaus warm und wohnlich ist. Vor dem Kamin wärmen sich die Winterurlauber bei einer Tasse Tee oder Glühwein auf und genießen die gemütliche Stimmung.

Der Sommer eignet sich natürlich am besten für einen entspannten Urlaub am Strand, sowohl für eine Großfamilie als auch für einzelne Reisende oder Paare, doch auch im Frühjahr und im Herbst hat die Gegend viel zu bieten. Auf Wattwanderungen und Strandspaziergängen lässt sich die Umgebung von Blavand erkunden, beispielsweise die Ho Bucht im Osten oder die Halbinsel Skallingen. Diese umfasst ein großräumiges Naturschutzgebiet, in dem zahlreiche Vogelarten zu sehen sind. Bei Wanderungen durch die malerische Landschaft ist immer der Seewind zu spüren, der für einen klaren Kopf sorgt und die Alltagssorgen fortweht.

Die kleine Insel Langli steht ebenfalls unter Naturschutz. Hierher gelangen die Urlauber bei geführten Wattwanderungen, die in der zweiten Julihälfte sowie im August angeboten werden. Die Gezeitenströme sorgen dafür, dass manchmal auch Seehunde hierher kommen. Im Watt sind aber auch Kleinstlebewesen zu beobachten, sowie viele Watvögel. Das Watt stellt für viele Tiere einen wichtigen Lebensraum dar und gilt entsprechend als Naturschutzgebiet.

Für diejenigen, die sich mehr für Freizeitsport interessieren, sind die Surfmöglichkeiten der Hauptgrund, nach Blavand zu kommen. Die Windverhältnisse sind perfekt, sodass Surfer aus verschiedenen Nationen Wind und Wellen der Nordseeküste Dänemarks nutzen. Durch die niedrige Brandung eignet sich der Strand von Blavand auch für Surf-Anfänger. Weitere sportliche Aktivitäten bieten sich Radfahrern, Reitern und Wanderern. Im Ort Blavand selbst ist Abwechslung in Form von Modeboutiquen, Kunsthandwerkstätten, Eiscafés und hervorragenden Restaurants zu finden. Zu den kulinarischen Spezialitäten gehören vorwiegend Meerestiere, doch auch Fleischgerichte sind zu finden. Sehenswert ist auch das Blavand Museum, das sich in der früheren Tirpitzstellung befindet und über die Zeit des Zweiten Weltkriegs informiert.

 

Anzeige