Über den Urlaub in Dänemark an der Nordsee, Ostsee, Jütland, Seeland und auf Bornholm

Ferienhaus auf Fünen in Dänemark

Urlaub im Ferienhaus auf Fünen

Als zweitgrößte Insel von Dänemark ist Fünen als Urlaubsziel sehr beliebt. Durch ihre zentrale Lage scheint sie fast zum Festland zu gehören. Dieser Eindruck wird durch das Brückensystem verstärkt, das Fünen mit Jütland verbindet. Fünen selbst zeichnet sich durch eine sanft hügelige, grüne Landschaft aus, die von zahlreichen Hecken und Gärten durchzogen ist. Langgestreckte Straßen ziehen sich an reetgedeckten Fachwerkhäusern entlang und die idyllische Stimmung der Gegend springt schnell auf die Besucher über. Im Süden der Insel beginnt das Südfünische Inselmeer, das von zahlreichen kleinen Inseln und Buchten gekennzeichnet wird. Diese Inseln sind mit Fähren zu erreichen, die hier regelmäßig fahren.

 

Als optimale Unterkunft für den Urlaub bieten sich wie überall in Dänemark auch auf Fünen Ferienhäuser an. Diese liegen inmitten der reizvollen Natur oder an der Küste der Insel. Naturschutzgebiete wie Fyns Hoved im Norden laden zu Wanderungen ein, und in dem Erlebniscenter von Kerteminde können die Urlauber Wissenswertes über die Landschaft und Lebensbedingungen der Tierwelt auf Fünen und in der Ostsee erfahren. Interessant ist auch die Geschichte Fünens, die bis in die Vorzeit reicht. Im östlichen Teil der Insel sind noch heute Relikte aus diesem Zeitalter zu finden. Bei Kerteminde lockt das Ladby Schiff jedes Jahr zahlreiche Besucher an, das aus der Zeit der Wikinger stammt. Weitere Details zu der damaligen Zeit sowie zu dem Schiff selbst sind im Wikingermuseum zu erfahren.

Fünen ist außerdem für seine schönen Herrensitze bekannt, die inmitten der grünen Landschaft zu finden sind. Viele dieser Landhäuser können besichtigt werden oder sind teilweise sogar als Hotel ausgebaut worden. Eins der schönsten und bekanntesten Schlösser ist Egeskov Slot. Diese Wasserburg wurde im Zeitalter der Renaissance erbaut und ist nach wie vor ein beliebtes Ausflugsziel. Teilweise dürfen die Herrenhäuser zwar nicht betreten werden, doch auch von außen machen sie einen malerischen Eindruck. Außerdem stehen viele der Parkanlagen den interessierten Besuchern offen. Als weitere Besonderheit von Fünen gilt die Künstlerkolonie der sogenannten Fünenmaler, die auch unter dem Namen Bauernmaler bekannt sind. Die Werke dieser Künstler sind im Faborg Museum ausgestellt sowie im Johannes Larsen Museum in Kerteminde. Wer sich für moderne Kunst begeistert, ist in Odense richtig, wo beispielsweise bei Brandts und in anderen Galerien moderne Ausstellungen zu sehen sind. Odense hat auch sonst viel zu bieten: Hier ist Hans Christian Andersen aufgewachsen und hat überall seine Spuren hinterlassen. Der lebendige und gemütliche Altstadtkern lockt mit seinen kulturellen Vorführungen, den Museen, Restaurants, Cafés und Shoppingmöglichkeiten viele Urlauber und Familien an.

 

Anzeige